Vienna Rest in Peace

»Totgestochen liegt dein Schatten
in den Fängen der feigen Nacht,
ins Rad geflochten, grob geschändet,
grad noch lebendig, nun verendet.«

Audio

Videos

Das Leichtmatrosenlied

September 2017
Erste Single aus dem Debüt-Album »Vienna Rest in Peace«
Idee & Animation: Birgit Scholin, Postproduktion: Ernst Miesgang

Staat der Affen

Oktober 2017
Zweite Single aus dem Debüt-Album »Vienna Rest in Peace«
Video: Elke Bitter


Album bestellen

Vienna Rest in Peace

LP-Cover Vienna Rest in Peace

LP/VINYL

12-inch Schallplatte (180g)
inkl. Download-Code

Preis: 15,– Euro
zzgl. Porto: 4,00 Euro (AT), 10,00 Euro (EU)

TRAUER003
Label/Vertrieb: Trauerplatten
Erschienen am 1. November 2017

 

CD-Cover Vienna Rest in Peace

CD

Kartonstecktasche

Preis: 10,– Euro
zzgl. Porto: 2,50 Euro (AT), 4,50 Euro (EU)

TRAUER003
Label/Vertrieb: Trauerplatten
Erschienen am 1. November 2017

 

Tracklist

1 Vienna Rest in Peace
2 Sterbenswerte Stadt
3 Das Leichtmatrosenlied
4 Staat der Affen
5 Zerschossener Palast
6 Alles vorbei

7 Berühr doch bitte meine Atemnot
8 Auf Geisterfahrt
9 Gefühle
10 Alles unter Kontrolle
11 Peter Handke
12 Mein Land


Stores

Das Debüt von Vienna Rest in Peace ist derzeit in diesen Stores erhältlich:

EMI Store – 1010 Wien, Kärntner Straße 30
Rave Up Records – 1060 Wien, Hofmühlgasse 1
Recordbag Music & Fashion – 1060 Wien, Kollergerngasse 4
Substance – 1070 Wien, Westbahnstraße 16


Liner Notes

Vienna Rest in Peace

Zombiestadt

Ach, Wien! So lang schon an Weltuntergang gewöhnt, dass die daraus entstandene Wurschtigkeit gerne als Gemütlichkeit missverstanden wird? Jeden Abend Apokalypse? Damit hat man sich längst abgefunden, deshalb kann man doch – bitteschön – nicht ständig ein Drama machen! Zumal Wien ganz gut von den Leichen lebt, über die es gegangen ist, besonders in musikalischer Hinsicht. Die Stadt tut den letzten Atemzug, doch der dauert schon ein paar Jahrhunderte und will kein Ende nehmen.

Anonyme Melancholiker

»Schluss damit!«, fordern die Wiener Musikerinnen und Musiker aus dem Freundeskreis des Labels Trauerplatten. Auf »Vienna Rest in Peace« blasen sie der Stadt den Trauermarsch und tragen diese endlich und endgültig zu Grabe. Marschiert wird mit Blumen, Kerzerln und einer einsamen Melodika, deren Echo durch die Ruinen geistert. So könnte es klingen, wenn Element of Crime etwas jünger, vielseitiger und – vor allem – in Wien beheimatet wären und nebenbei ein Faible für die elegante Verspieltheit des frühen Kevin Ayers entwickelt hätten. Depressive Romantik im Geiste Franz Schuberts trifft auf dieser Platte auf den Skeptizismus der späteren Tocotronic.

Wien ist ein schönes, totes Tier

Auf dem Weg zum Friedhof gibt es einiges zu sehen: Das zerstörte Riesenrad, dessen Reste von der Praterwiese überwuchert werden (»Staat der Affen«), einen Aufstand untoter Fiaker (»Auf Geisterfahrt«) und die Folterinstrumente, die das Stadt-Geschwür bislang am Leben erhalten haben (»Vienna Rest in Peace«). Das Ganze ist freilich – auch – ein Fest (»Gefühle«), mitunter kommt es gar zu kurzen Ausbrüchen hinfälliger, entstellter Zärtlichkeiten (»Berühr doch bitte meine Atemnot«).
Schließlich, nach allen Spektakeln, endet es: Mit Selbstbezichtigungen (»Peter Handke«) und einer Begegnung mit dem rastlosen, suchenden Wind, der – auch schon seit den 1960ern – keine Antworten preisgibt (»Mein Land«).

Wien, gib Frieden! Wir vergeben dir – damit wir Ruhe finden.
VIENNA REST IN PEACE!


Presse

Pressestimmen, Rezensionen

mica – music austria: Review (23. November 2017)
skug – Journal für Musik: Reviews (6. November 2017)
Wiener Zeitung: Herrliches Stück Größenwahn (4./5. November 2017)
Kronen Zeitung: CD Aktuell (3. November 2017)
Kulturbericht Oberösterreich: Tipps (November 2017)
Falter: Rezension in Nr. 44/2017 (November 2017)
Haubentaucher: Tonträger des Monats/Ö (Oktober 2017)
Noisey: Für die perfekte Dosis Melancholie: »Staat der Affen« (Oktober 2017)
Der Standard: Am Watschenbaum der letzten Hoffnung (Oktober 2017)
The Gap: Sterben in Wien (September 2017)


Pressebereich

Download Cover Artwork [.zip mit 1600px jpgs]
Download Release Information [.pdf]

Presse-Login
(Zugangsdaten für Journalistinnen und Journalisten auf Anfrage bei Vienna Rest in Peace erhältlich.)


Live

Livekonzerte sind für Frühjahr 2018 in Planung.


Kontakt & Booking

Vienna Rest in Peace
Band & Booking:
Facebook: facebook.com/viennarip

Trauerplatten
Facebook: facebook.com/trauerplatten
Bandcamp: trauerplatten.bandcamp.com


Newsletter

Zum Newsletter anmelden:

Die Zusendung von E-Mails kann jederzeit widerrufen werden. Kontaktdaten werden nicht an Dritte weitergegeben und dienen ausschließlich der Zusendung von Informationen und Neuigkeiten das Label Trauerplatten sowie die Band Vienna Rest in Peace betreffend.


Impressum